Vom Dogon-Land nach Bamako

Vom Dogon-Land nach Bamako
  • 9783860998632
  • Mansfeld, Christine
  • Brandes & Apsel
  • Taschenbuch
  • 240
  • 2006
  • Mängelexemplar
  • Vom Dogon-Land nach Bamako Diskurspraxen zu Gender und Migration am Beispiel der Mädchenjugend in Mali 240 S. - 20,7 x 14,5 cm
Die Studie klärt über den gesellschaftlichen Umgang mit adoleszenten Mädchen in der... mehr
Inhaltsangabe "Vom Dogon-Land nach Bamako"

Die Studie klärt über den gesellschaftlichen Umgang mit adoleszenten Mädchen in der westafrikanischen Stadtgesellschaft von Bamako, der Hauptstadt Malis, auf. Den ethnopsychoanalytisch Interessierten ist das Volk der Dogon aus der großen Studie von Parin/Morgenthaler aus den 1960er Jahren bekannt. Wie es weiblichen Jugendlichen heute – 40 Jahre später – ergeht, ist die spannende Frage. Die koloniale Geschichte Malis, Migration, Globalisierungselemente und HIV/Aids werden von Mansfeld als kulturelle Ereignisse betrachtet, die in den Gesprächen mit Mädchen und über Mädchen bedeutungsvolle Spuren zeigten und dazu führen können, dass sich in der transkulturellen Kommunikation Gesprächsblockaden aufbauen. Hierzu entwickelt die Autorin die Deutungshypothese der 'Artikulationsgrenze'. Mit dieser Form des Verstehens werden Diskurspraxen beschrieben, die auf adoleszente Mädchen gerichtet sind und sich in Bamako herausbildeten, weil sich gewohnte Familienbindungen und soziale Netze verändern und zunehmend auflösen. Der Begriff Diskurspraxis wird in Bezug auf Stuart Hall benutzt und bezieht sich sowohl auf Handlungspraxen als auch auf Sprechweisen. Inhalt Bamako in Mali Kultur und Jugend Zur Vorgehensweise Ethnografieren in der Spätmoderne Irritationen zu Beginn der Feldforschung Dem Forschungsgegenstand folgen Das urbane Forschungsfeld in der Ethnografie Jugendforschung in der Ethnografie Die gesellschaftliche Produktion des Unbewussten als Leitmotiv Zur Wahrnehmung der Diskurse über Mädchen Zur Kontaktaufnahme mit Mädchen Zur sprachlichen Verständigung Ethnografi eren im Kontext von HIV/AIDS Theoretische Verstehenszugänge und Interpretationsprozesse kultureller Texte Diskurs als Ensemble kultureller Ereignisse (Foucault) Diskurs als Repräsentationssystem (Hall) Zur Begrifflichkeit von Kultur, Ort und Raum Zur Spezifizierung des Kulturbegriffs: kulturelle Identität und transkultureller Raum Dichte Beschreibungen als Kulturanalysen Tiefenhermeneutische Kulturanalysen Ethnografisch-ethnopsychoanalytische Kulturanalysen Deutungsgruppen als Distanzierungs- und Übersetzungsmedium kultureller Texte Eine 'Artikulationsgrenze' als Deutungshypothese Zur Öffnung von Artikulationsgrenzen Mädchen zwischen Stadt und Land: Die Mädchen von Bamako im Sozialprojekt APAM Ein organisierter Ort für Hausmädchen: APAM im katholischen Centre d’accueil von Missira Im Unterricht für Hausmädchen Sticken und Handarbeiten Alphabetisierung Während der Hygienestunde Kochen Judith Keita als Spezialistin und Vermittlerin Zum Umgang mit existenziellen Erfahrungen migrierender Mädchen Migration und Verheiratung: an einer Straßenkreuzung von Bamako Die Straßenkreuzung Rue 352/Rue 105 in Bamako Gruppenorte vor den Häusern der Stadt: grins Migrations- und Heiratsgeschichten an der Straßenkreuzung Zum Begriff Lokalität und zum Konzept Übergangsraum 'C’est compris?' – Übersetzen und (szenisches) Verstehen in einem transkulturellen Übergangsraum Ein 'Mädchenraum in Bewegung' Sprachen und Sprachkodes als Grenzen setzende Diskurspraxen Heirat und Migration im kulturellen Prozess der Dogongesellschaft Zum Verheiratungsprozess junger Dogonfrauen Zur Dynamik des Geschlechterverhältnisses Migration in der Perspektive der Dogon Begegnungen mit Hausmädchen bei der Arbeit in der Migration Zum Versuch der Wiederherstellung fragmentierter Verheiratungsprozesse im Dogonland 'Mädchenjugend in Mali' – Diskurspraxen in kulturellen Kontaktzonen Zur Öffnung der Diskurspraxis 'HIV/AIDS-Prävention' Eine Gesprächsanalyse zum Thema 'Mädchenadoleszenz in Mali' Das Gespräch Zur Person Ignace Mbo Zur Entstehung der Gesprächsbeziehung Die Gesprächsanalyse Mädchenadoleszenz im Zwiespalt des Traditionellen, Modernen, Lokalen und Globalen Zur Sprechweise von der Frühreife/Frühzeitigkeit Frühzeitiger Geschlechtsverkehr und Fisteln Frühzeitigkeit und Mädchenbildung Männliches Sexualverhalten zwischen Prestigegewinn und unausweichlich erscheinender Zerstörung der Mädchenadoleszenz Mädchenadoleszenz in der Dynamik und Hierarchie des Generationen- und Geschlechterverhältnisses Zur Dynamik des Begehrens und materieller Notwendigkeiten in der Perspektive einer jungen Frau Resümierende Bemerkungen zum Transkulturellen

Schriftbilder Schriftbilder

Bestand: 1 Stück

Aus dem letzten Zimmer Aus dem letzten Zimmer

Bestand: 1 Stück

Trajekte 31 Trajekte 31

Bestand: 3 Stück

Konjunktion & Krise Konjunktion & Krise

Bestand: 1 Stück

Hier und anderswo Hier und anderswo

Bestand: 1 Stück

DEKALOG heute DEKALOG heute

Bestand: 2 Stück

Sigmaringen Sigmaringen

Bestand: 3 Stück

Konsumkultur Konsumkultur

Bestand: 3 Stück

Die Kunst des Hungerns Die Kunst des Hungerns

Bestand: 1 Stück

Ladies of Fashion Ladies of Fashion

Bestand: 1 Stück

Trajekte 23 Trajekte 23

Bestand: 1 Stück

Das Geburtstagsbuch Das Geburtstagsbuch

Bestand: 641 Stück

Jahrhundertwende Jahrhundertwende

Bestand: 3 Stück

Trajekte 15 Trajekte 15

Bestand: 1 Stück

Sick of Sick? Sick of Sick?

Bestand: 12 Stück

McDeutsch McDeutsch

Bestand: 61 Stück

Römer + Römer Römer + Römer

Bestand: 1 Stück

Zuletzt angesehen